Neues aus der Redaktion

Klopp, Gause, Wulff: Neue Audio-Downloads zum Reformationsjubiläum

Düsseldorf, 29. Juni 2017. Der Anfang dieses Jahres gestartete Download-Bereich mit Radiobeiträgen zum Thema "Reformation" wächst weiter. Die Redaktion PEP bietet dort inzwischen 17 eigenproduzierte Audiodateien rund um das diesjährige Jubiläum "500 Jahre Reformation" zum Anhören und Herunterladen an. Im Juni 2017 neu hinzu gekommen sind Beiträge mit Jürgen Klopp, Gundula Gause und Bettina Wulff. Gedacht ist das Angebot vor allem für Kirchengemeinden, Haus- und Bibelkreise, kirchliche Jugend- und Konfirmandengruppen sowie für den Einsatz im Religionsunterricht. Die maximal zweieinhalb Minuten langen Radiobeiträge eignen sich gut als Gesprächs- oder Gedankenimpuls. Zu jeder Audiodatei sind auf der Internetseite auch einige Fragen aufgeführt, die zum Nachdenken und zur Weiterarbeit einladen. (mehr lesen)

Martin Luther als große Playmobil-Figur

Aktion an NRW-Bahnhöfen: Rund 2.400 Euro für die Aktion Lichtblicke

Düsseldorf, 15.02.2017. Edel und praktisch zugleich waren die chromglänzenden Schlüsselanhänger, die sich Passanten zwischen dem 7. und 14. Februar an mehreren großen Bahnhöfen in NRW mit einer persönlichen Gravur versehen lassen konnten. Dabei hatten sie die Wahl zwischen einem stilvollen Flaschenöffner in Tropfenform und einem romantischen Herzen samt integriertem Einkaufswagenchip. Im Gegenzug wurde für die Laser-Gravur um eine Spende zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. gebeten. Insgesamt kamen so 2.392,24 Euro für die gute Sache zusammen. (mehr lesen)

Spendenübergabe an die Aktion Lichtblicke

Neu im Team: Daniel Schneider folgt auf Christa A. Thiel

Düsseldorf, 15.01.2017. Neuer Redakteur im Evangelischen Rundfunkreferat NRW ist seit Jahresbeginn der Journalist und Theologe Daniel Schneider (37). In der Redaktion PEP trägt er u.a. die redaktionelle Verantwortung für die werktägliche Sendereihe "Augenblick mal". Diese Aufgabe übernimmt er von Christa A. Thiel, die das Format mitentwickelt und 26 Jahre lang betreut hat. Thiel wendet sich nun neuen Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen zu. (mehr lesen)

Download-Angebot: Reformation zum Hören und Weiterdenken

Düsseldorf, 05.01.2017. Passend zum Reformationsjubiläum 2017 bietet das Programm der evangelischen Kirchen für den Privatfunk in NRW (Redaktion PEP) ab sofort Radiobeiträge zum Thema auf seiner Internetseite zum Download an. Kirchengemeinden, Haus- und Bibelkreise oder Jugendgruppen können die maximal zwei Minuten langen Kurzandachten herunterladen und sie als Gesprächs- oder Gedankenimpuls für ihre Arbeit einsetzen. (mehr lesen)

Playmobil-Figur Martin Luther

Kirchenmagazin im NRW-Lokalfunk feiert 1500. Sendung

Düsseldorf/Oberhausen, 29.12.2016. Seit November 1990 sind evangelische und katholische Kirche mit dem Magazin "Himmel & Erde" an Sonn- und Feiertagen im NRW-Lokalfunk "on air". Mehr als 4.500 Beiträge wurden seither produziert. Jetzt feiert die Sendung ein Jubiläum: Am Neujahrsmorgen 2017 wird über die 45 Lokalradios in Nordrhein-Westfalen die 1500. Ausgabe des Kirchenmagazins ausgestrahlt. Zum ersten Mal ist die Sendestunde von 8 bis 9 Uhr deshalb durchgehend ökumenisch gestaltet. (mehr lesen)

KiP und PEP im Studio

Kirche im Weihnachtsprogramm der NRW-Lokalradios

Düsseldorf/Oberhausen, 22. Dezember 2016. Zur besten Sendezeit zwischen Christvesper und Mitternachtsmesse senden die 45 Lokalradios in Nordrhein-Westfalen am Heiligen Abend die Weihnachtsansprachen der beiden großen Kirchen. Den Anfang macht um 20.15 Uhr Pfarrer Dr. Antonius Hamers (Leiter des Katholischen Büros NRW, Düsseldorf), der in seinem Beitrag der Bedeutung des Christbaums nachgeht. Um 20.45 Uhr folgt die Weihnachtsansprache von Präses Annette Kurschus (Leitende Geistliche der Evangelischen Kirche von Westfalen, Bielefeld). Sie stellt sich der Frage, wie auch Weihnachtsverächter die Freude an Weihnachten entdecken können. (mehr lesen)

Portaitbild von Präses Annette Kurschus, leitende Geistliche der Evangelischen Kirche von Westfalen

Über 3,5 Mio. Euro für hilfsbedürftige Kinder in NRW

Oberhausen/Düsseldorf, 17. Oktober 2016. Die Aktion Lichtblicke e. V. – die gemeinsame Spendenaktion der NRW-Lokalradios sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen – schließt das Geschäftsjahr 2015/2016 sehr erfolgreich ab. Über 3,56 Millionen Euro an Spenden konnte die NRW-Hilfsaktion zum 30. September 2016 auf ihrem Spendenkonto verzeichnen und damit 9.400 Kinder und Jugendliche finanziell unterstützen. (mehr lesen)

das Logo der Aktion Lichtblicke

Neusser IT-Firma spendet 11.550 Euro für Lichtblicke

Neuss, 29. April 2016. Einen symbolischen Spendenscheck zugunsten der Aktion Lichtblicke in Höhe von 11.550 Euro überreichten Geschäftsführung und Mitarbeiter der EMC Deutschland GmbH am 21. April 2016 an Manfred Rütten (4.v.r.) vom Lichtblicke-Spendenbeirat. Die in Neuss ansässige Firma ist ein Spezialist für Cloud Computing und Backup-Management. Mittelständische Unternehmen sowie Banken und Versicherungen zählen zu ihren Kunden. Deren Zufriedenheit liegt der EMC am Herzen, gleichzeitig pflegt das IT-Unternehmen aber auch ein starkes soziales Engagement. (mehr lesen)

Spendenscheck-Übergabe an die Aktion LIchtblicke

Was bedeutet Karfreitag heute? - Fragen und Antworten

Düsseldorf/Oberhausen, 24.03.2016. Birgit Winterhoff, die Leiterin des Amtes für missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen, ist am Karfreitag zu Gast bei den NRW Lokalradios. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr geht es beispielsweise um die Beweggründe für Bräuche am Karfreitag und um die Bedeutung des Karfreitagsgeschehens für Beziehungen, die zu Ende gehen. Birgit Winterhoff beschreibt, was der hohe kirchliche Feiertag Wichtiges zu sagen hat für das Leben hier und jetzt. (mehr lesen)

Foto von Birgit Winterhoff, Leiterin des Amtes für missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen

Lichtblicke: Entwürfe für Schul- und Familiengottesdienste

Düsseldorf, 20. November 2015. Von Jahr zu Jahr geschieht es immer häufiger, dass in Gottesdiensten für die Spendenaktion "Lichtblicke" gesammelt wird. "Gibt es auch Material, um entsprechende Familien- oder Schulgottesdienste zu gestalten?", fragen gelegentlich Pfarrer oder Lehrer an. Die Antwort ist "Ja!". Pfarrerin Christa A. Thiel hat gemeinsam mit einem Team aus Praktikern Entwürfe für Familien- und Schulgottesdienste erarbeitet.
(mehr lesen)

Logo der Aktion Lichtblicke

Rekord: Lichtblicke sammelt über 3,8 Mio. Euro

Oberhausen, 9. Oktober 2015. Die Aktion Lichtblicke e. V. – die gemeinsame Spendenaktion des NRW-Lokalfunks sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen – schließt das Geschäftsjahr 2014/2015 zum Ende September mit einem Rekordergebnis ab. Die Hilfsaktion für Kinder und Jugendliche in NRW konnte eine Summe von über 3,84 Millionen Euro auf ihrem Spendenkonto verzeichnen und erreicht damit das beste Ergebnis seit ihrer Gründung 1998. Das starke Vorjahr konnte damit sogar um 370.000 Euro übertroffen werden. (mehr lesen)

Logo der Aktion Lichtblicke

Kirche bietet Medientraining für Jugendliche

Düsseldorf, 24. September 2015. NEWS4U, das Jugend-Journalistentraining von rheinischer und westfälischer Landeskirche in Zusammenarbeit mit 1LIVE, Rheinischer Post und vielen anderen, geht in eine neue Runde. Gesucht werden wieder engagierte junge Leute zwischen 16 und 19 Jahren, die im kommenden Jahr im Rahmen von Wochenendworkshops die Grundlagen des journalistischen Handwerks für Print, TV, Radio und Online kennen lernen wollen. Bewerbungsschluss ist der 13. Dezember 2015. (mehr lesen)

Gemeinsam feiern – gemeinsam helfen: 5000 Euro für Lichtblicke

Düsseldorf / Tönisvorst, 16. September 2015. Zwei Unternehmen vom Niederrhein, die in diesem Jahr jeweils ein rundes Jubiläum feiern konnten, haben ein großes Herz für Not leidende Familien in NRW bewiesen: "Anstelle von eventuell zugedachten Geschenken bitten wir um eine Spende zugunsten des Vereins Aktion Lichtblicke" – so stand es auf der Einladungskarte, mit der die Firma Thomas Riem Bauunternehmung (30 Jahre) und die Firma BEB – Bergerfurth Erd- u. Baggerarbeiten (20 Jahre) für den 5. September zur gemeinsamen Jubiläumsfeier nach Kempen einluden. Am 16. September präsentierten die beiden Unternehmen nun das stolze Ergebnis: 5.000 Euro für die Aktion Lichtblicke. (mehr lesen)

drei Männer bei einer symbolischen Spendenübergabe

Kirche im NRW-Lokalfunk: Zehn Millionen Hörer pro Woche

Düsseldorf, 6. März 2015. Laut der am vergangenen Mittwoch vorgestellten Ergebnisse der Media-Analyse (MA radio 2015-I) erreichen die kirchlichen Sendungen im NRW-Lokalfunk nach wie vor ein Millionenpublikum. So schalten rund 1,18 Mio. Hörer am Sonntagmorgen um 8 Uhr das Kirchenmagazin "Himmel und Erde" ein. Im Laufe der einstündigen Sendung kommen weitere 541.000 Hörer hinzu, so dass die Reichweite am Ende bei mehr als 1,7 Millionen Radiohörern liegt. Genauso erfolgreich sind auch die werktäglichen Verkündigungsbeiträge aus der Reihe "Augenblick mal". Auf ihrem festen Sendeplatz um 5.45 Uhr (samstags um 6.15 Uhr) werden sie täglich von rund 1,5 Millionen Menschen in NRW gehört. Insgesamt erreichen die kirchlichen Sendungen damit pro Woche etwa zehn Millionen Hörerinnen und Hörer. (mehr lesen)

junge Frau hört Musik über Kopfhörer

Lachen für "Lichtblicke"

(Dortmund, 25.01.2015) Auch in diesem Jahr war beim Kabarettistischen Neujahrsempfang die "Kollekte" am Ausgang bestimmt für die Aktion "Lichtblicke". Im Dortmunder Ortsteil Oestrich lud die evangelische Kirchengemeinde bereits zum 25. Mal dazu ein, die Ereignisse in Kirche und Gesellschaft augenzwinkernd zu betrachten und mit Humor ins neue Jahr zu starten. Christa A. und Dr. Albrecht Thiel rundeten die Spenden etwas auf und freuen sich 700 Euro an "Lichtblicke" zu überweisen. (mehr lesen)

das Dortmunder Pfarrer-Ehepaar Thiel auf der Bühne

"Lichtblicke" im Autohaus Lecki

Dortmund. "Wenn man es kann, dann soll man es auch tun!" meint Nadine Buchholz und denkt dabei ans Spenden. Die Automobilkauffrau und Tochter des Autohauses Lecki hat sich dafür eingesetzt, dass in der Vorweihnachtszeit Aktionen für "Lichtblicke" stattfanden: Spardosen für die "Cent-Spende" der Kunden standen an der Kasse, pro Werkstattauftrag gab es einen Euro und pro verkauftem Fahrzeug 100 Euro. Das Ergebnis hat das Autohaus Lecki großzügig auf 2 000 Euro aufgestockt. (mehr lesen)

Scheckübergabe im Autohaus Lecki an die Aktion Lichtblicke

Lichtblicke: Mit App, Auktion und Konzerten in die heiße Phase

Pünktlich zum ersten Advent startet die Aktion Lichtblicke e. V. in die Hochphase ihrer Spendensaison. Bis zum großen Lichtblicke-Spendentag am 23. Dezember 2014 stellen sich die NRW-Lokalradios ganz in den Dienst der guten Sache. Vollgepackt mit der neuen Lichternetz-App, vielen beliebten Stars bei Lichtblicke on Tour, einer tollen Auktionswoche mit außergewöhnlichen Objekten und Erlebnisgutscheinen und spannenden Reportagen über „Die Macher“ ist im Programm der NRW-Lokalradios in den nächsten Wochen für jeden Geschmack etwas dabei. (mehr lesen)

das Logo der Aktion Lichtblicke

Straßenfest erbrachte 800 Euro für Lichtblicke

Vor 100 Jahren errichtete der Spar- und Bauverein eG in der Dortmunder Althoffstraße die ersten Gebäude. Das runde Jubiläum wurde unter anderem mit einem Straßenfest gefeiert. Wer an diesem Tag etwas Gutes tun wollte, konnte sich gegen einen freiwilligen Kostenbeitrag zugunsten der Aktion Lichtblicke von dem Berliner Karikaturisten Marcel Bender zeichnen oder seine Schuhe von einem historischen Schuhputzer auf Vordermann bringen lassen. Die Besucher des Festes spendeten so insgesamt 800 Euro. (mehr lesen)

symbolische Scheckübergabe an die Aktion Lichtblicke

Neue Doku zeigt: AER erreicht 40 Millionen Hörer pro Woche

Die kirchlichen Privatfunkagenturen, die in der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Rundfunk (aer) zusammengeschlossen sind, erreichen pro Woche bundesweit mindestens 40 Millionen Hörer. Das hat eine Onlinebefragung unter den aer-Redaktionen ergeben. Eine Dokumentation der Ergebnisse wurde beim Evangelischen Medienkongress in Leipzig am 25. September 2014 vorgestellt. Die Hörerzahl basiert auf den Ergebnissen der Media-Analyse Hörfunk 2014-I (MA 2014-I), die die Reichweiten der einzelnen Sender ausweist. (mehr lesen)

das Podium beim Ev. Medienkongress 2014 in Leipzig